skip to content

Workshops für Führungskräfte

SAP - Top Talent Summit

Für SAP konzipierte art matters ein Seminarformat, in dem - basierend auf Entwicklungen in der Kunstgeschichte und der zeitgenössischen Kunst - die Rahmenbedingungen von unternehmensübergreifenden Innovationsprozessen untersucht und Erfolgsrezepte für die unternehmerische Praxis abgeleitet wurden.

Im Sommer 2006 stellten wir die Ergebnisse zunächst SAP-Führungskräften aus dem Raum Asien/Pazifik anlässlich einer internen Tagung in Shanghai vor.

Wenige Wochen später diskutierten wir hierüber mit den Führungskräften USA/Europa im Rahmen einer internen Tagung in Speyer.


SIEMENS - Management Workshop

Für Siemens Intelligent Services konzipierte art matters einen Management Workshop mit dem Ziel, neue Anregungen für Produktentwicklung und Marketing zu schaffen.

Moderiert von art matters berichteten im ersten Teil renommierte Künstler von den Rahmenbedingungen kreativen Denkens und dessen Übersetzung in innovative Projekte.

In dem zweiten Teil des Workshops bildeten Inhalte, Ziele und Problemfelder des Unternehmens den Mittelpunkt. Gemeinsam mit den Künstlern wurden die erarbeiteten Konzepte auf den Unternehmensalltag übertragen und in implementierbare Schritte zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für innovative Produktentwicklung überführt.

TELEKOM - Führungskräfteprogramm ESMT

Im Rahmen des Führungskräfteprogramms der ESMT (European School of Management and Technology) mit internationalen Managern der Deutschen Telekom AG diskutierten wir anhand von Beispielen und Konzepten aus der Kunstgeschichte und der zeitgenössischen Kunst die optimalen Rahmenbedingungen für innovatives Handeln.


KarstadtQuelle - Academy

Im Rahmen der KarstadtQuelle Academy diskutierten wir mit Führungskräften Erfolgsfaktoren für Innovationen in Kunst- und Kulturgeschichte.

So lässt sich beispielsweise anhand von Renaissance und Bauhaus zeigen, dass der offene, interdisziplinäre, hierarchie- und barrierefreie Austausch einer der wesentlichen Katalysatoren darstellten, durch die Innovationen überhaupt erst möglich wurden. Der Nachweis spezifischer Erfolgsfaktoren und Rahmenbedingungen für innovatives Handeln macht deutlich, in welchen Feldern Unternehmen Veränderungen vornehmen können, um ein nachhaltiges Innovationsklima zu schaffen.

MIBA - High Potential Training

Im Rahmen der "Leadership@cademy" des österreichischen Unternehmens MIBA führte art matters regelmäßig Workshops durch. Im ersten Teil des Workshops wurden den Führungskräften der MIBA Grundlagen und exemplarische Ergebnisse künstlerischer Kreativität vorgestellt. Der zweite Teil des Workshops stellte die Konfrontation der Teilnehmer mit konkreten künstlerischen Problemstellungen dar. In Kleingruppen hatten die Teilnehmer Gelegenheit, eigene konzeptionelle Lösungen zu erarbeiten und diese mit dem Plenum zu diskutieren.

Ziel war es, sowohl ein Verständnis für die Voraussetzungen kreativen Handelns zu schaffen als auch das Vertrauen in die eigenen kreativen Fähigkeiten zu wecken, die weit über gängige Künstlerklischees hinausreichen.

Zu unserem Workshopangebot (pdf)